amuSing – Gesten, Posen und Gebärden

... ist ein außergewöhnliches Chorkonzert in dem auf sehr humorvolle Weise die Grenzen zwischen Chor und Publikum ausgelotet und ständig neu definiert werden. Der Wiener Kammerchor unter der Leitung von Michael Grohotolsky und Georg Wacks als schräger, aber doch sehr liebevoller Moderator "Herr Franz", führen das Publikum auf eine interessante und unterhaltende Reise durch die zeitgenössische Chormusik und die Welt der Gebärden.


Eine gute Mischung aus schöner Musik und einem lustigen und stets überraschenden Dialog mit dem Publikum lässt dieses nach etwa zwei Stunden glücklich und voller Musik im Kopf und im Herzen nach Hause gehen. Höhepunkt ist das unter der behutsamen Anleitung von Georg Wacks vorbereitete gemeinsame Musizieren von Publikum und Wiener Kammerchor.


Idee und Konzeption: Manfred Länger und Georg Wacks
Leitung: Michael Grohotolsky

Programm:
Manfred Länger: Einsingen
Pawel Lukaszewski: O Sapientia
Pote/Delgado: Prayer of St. Francis
Josef Hader/Arr.: Theresa Hemedinger: Lied von den Leuten
Josef Hader/Arr.: Theresa Hemedinger: Menschen samma olle
Manfred Länger: … contains … alcohol …
Anders Hillborg: Muoayiyoum
Manfred Länger: Publikum
Robert Sund: Per Spelman
Anonymus: Lienzer Gsangl
Eriks Ešenvalds: Stars

Der Wiener Kammerchor ist regelmäßiger Partner der Haydnfestspiele in Eisenstadt, von Wien Modern, der Neuen Oper Wien, des Brucknerfests in Linz, des Beethoven Festivals in Bonn, des Liszt Festivals in Raiding und der styriarte.
www.wienerkammerchor.at 

Georg Wacks ist Ensemblemitglied der Wiener Volksoper und seit 2010 künstlerischer Leiter der historischen Kabarettproduktionen im Theater an der Wien (Kabarett „Die Hölle“).

 

 

"Stars" - TAG Theater Wien
Das geliebte Publikum - Atrium Tulln
Das geliebte Publikum - TAG Theater Wien
Beherztes Grüßen - TAG Theater Wien
Georg Wacks als "Herr Franz"
Der Wiener Kammerchor